×

Hinweis

Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation

Diese Website verwendet Cookies zur Navigation und anderer Funktionen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät speichern können.

Datenschutzerklärung anzeigen

Dokumente der 'Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation' anzeigen

GDPR Dokumente anzeigen

Sie haben die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.



Alte-Herren Turnier in Winterswijk 2013

SC Grün-Weiß Vardingholt

Alte-Herren-Abteilung 11. Juni 2013

Antonius Böing

Hoxfelder Str. 9

D-46414 Rhede-Vardingholt

 

Turnier SKV Winterswijk 2013

 

Alte-Herren des SC Grün-Weiß Vardingholt erst in Endspiel in Winterswijk unterlegen

FC Trias Winterswijk gewinnt Turnier des FC Winterswijk

 

Die Alte-Herren-Mannschaft des SC Grün-Weiß Vardingholt nahm am Samstag, 08. Juni 2013 bei tollem Frühsommerwetter am „7 tegen 7 Toernooi“ des FC Winterswijk teil. Es war die vierte Teilnahme der Grün-Weißen, die die beiden ersten Austragungen durch den SKV Winterswijk 2010 und 2011 gewonnen hatten. Im Jahr 2012 verpasste man die Endrunde. Gespielt wurde im wunderschönen Sportpark „Jaspers“, der neuen Heimstätte der Fusionsvereine VV Winterswijk, Winterswijk VC und SKV Winterswijk, die sich 2012 zum FC Winterswijk zusammen schlossen. Im Sportpark stehen derzeit drei Kunstrasenplätze zur Verfügung. In der Bauphase befinden sich noch ein weiterer Kunstrasenplatz, ein Kleinfeldkunstrasenplatz, zwei Naturrasenplätze sowie das neue Umkleide und Vereinsgebäude. Dort werden nach Abschluss der Arbeiten zum Jahresende 18 Kabinen, eine Vereinsgaststätte, eine Tribüne mit ca. 300 Sitzplätzen sowie weitere Infrastruktur zur Verfügung stehen. Der Verein FC Winterswijk hat ca. 1.500 aktive Fußballerinnen und Fußballer!

 

Zum Turnier hatten fünf deutsche und sieben niederländische Mannschaften. Gespielt wurde zunächst in drei Gruppen á vier Mannschaften. Leider fehlte Fortuna Gronau in der Vardingholter Gruppe unentschuldigt, so dass dessen Spiele zu Gunsten seiner Gegner gewertet wurden.

 

Grün-Weiß traf im ersten Spiel auf den „VV Vosseveld Winterswijk“, der mit 3-0 Toren besiegt wurde. Die Tore erzielten Thomas Eiting, Mansour Rajabi und Markus Stratmann. Zahlreiche weitere gute Torchancen wurden zum Teil fahrlässig vergeben.

 

Anschließend besiegte der SKV Winterswijk die Vossefelder mit 3-1 Toren. GWV war spielfrei, da Fortuna Gronau fehlte. So musste das abschließende Gruppenspiel gegen die punktgleiche Mannschaft des SKV Winterswijk über den sicheren Einzug in das Halbfinale entscheiden. Die drei Gruppenersten sowie der beste Gruppenzweite würden sich hierfür qualifizieren. Vardingholt ergriff schnell die Initiative auf dem Feld und beherrschte die Winterswijker. Josef Wewering konnte einen Angriff erfolgreich abschließen. Danach musste SKVW kommen, aber die Abwehr vor Torhüter Jo Jansen stand sicher. Und kam etwas durch, so war der Torhüter zur Stelle. Die Grün-Weißen verpassten die endgültige Entscheidung mehrfach. Bei Schlusspfiff stand es 1-0, das Halbfinale war erreicht.

 

Im Halbfinale musste Grün-Weiß gegen den Titelverteidiger Winterswijker VC antreten. Es entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Fünf Minuten vor Ende der 20-minütigen Spielzeit traf ein Winterswijker Spieler gegen die aufgerückte Vardingholter Mannschaft zum 1-0. Doch schon im Gegenzug konnte Markus Stratmann per Direktabnahme für Vardingholt ausgleichen. Dabei verblieb es bis zum Spielende, so dass ein Neunmeterschießen die Entscheidung um den Finaleinzug bringen musste.

 

Markus Stratmann erzielte mit einem statten Schuss das 1-0. Torwächter Joachim Jansen konnte dann den ersten Neunmeter der Winterswijker abwehren und Grün-Weiß einen Vorteil verschaffen. Anschließend verwandelten alle Spieler ihre Neunmeter. Für Vardingholt trafen Norbert Schmitz, Josef Wewering, Ralf Hackling und Thomas Eiting, nach dessen Treffer das Endergebnis 5-3 für Vardingholt lautete.

 

Im anderen Halbfinale unterlag der VV Winterswijk dem besten Gruppenzweiten, dem FC Trias Winterswijk klar mit 1-4 Toren, so dass es zu einem niederländisch-deutschen Finale kam. Den dritten Platz sicherte sich der VV Winterswijk mit 4-2 Toren gegen den Winterswijker VC.

 

Der FC Trias erwies sich als der erwartet schwere Gegner auf dem Weg zum Gewinn des Turniers. Die Winterswijker drängten die Vardingholter von Beginn an in die Defensive. Und das war leider von Erfolg gekrönt. Der Trias-Mittelstürmer konnte zweimal gegen Grün-Weiß treffen. Dann zogen sich Trias etwas zurück und Grün-Weiß kam auf und auch zu einigen Chancen, die zunächst nicht genutzt werden konnten. Fünf Minuten vor Spielende traf dann Mansour Rajabi zum 1-2. Vardingholt drängte vehement auf den Ausgleich, doch verpasste auch die beiden letzten Chancen durch Norbert Schmitz und Thomas Eiting. So konnte der FC Trias erfolgreich Revanche für die Endspielniederlage von 2011 gegen Grün-Weiß nehmen.

 

Turnierorganisator Rudi Kolsté zeichnete bei der Siegerehrung den VV Dinxperlo und Vorwärts Epe mit dem Fair-Play-Preis aus (jeweils 1 Kiste Grolsch). Den neuen Wanderpokal für den Turniersieger des grenzüberschreitenden Turnieres für Alte-Herren-Mannschaften konnte dann der Mannschaftskapitän des FC Trias stolz in Empfang nehmen. Die Vardingholter freuten sich über eine „Siegprämie“ von 75 Euro und versprachen, im nächsten Jahr erneut am Turnier teilzunehmen und dann zu versuchen, den Wanderpokal nach Vardingholt zu holen. Nach der Siegerehrung wurde gemütlich zusammen die „dritte“ Halbzeit begangen und bereits neue Kontakte geknüpft. Gegen 17.45 Uhr ging es dann für die Grün-Weißen mit dem Großraumtaxi zurück nach Vardingholt. Bis kurz vor Mitternacht „verarbeiteten“ noch ein paar Spieler die Ereignisse im Vereinslokal „Haus Stockhorst“!

 

Für den SC Grün-Weiß Vardingholt waren im Einsatz: Joachim Jansen, Antonius Böing, Thomas Eiting (2 Tore), Ludger Finke, Ralf Hackling (1 Tor), Wilhelm Möllenbeck, Mansour Rajabi (2 Tore), Norbert Schmitz (1 Tor), Markus Stratmann (3 Tore), Josef Wewering (2 Tore); Begleiter: Michael Braun; Zuschauer: Josef Beckmann.

 

 

Gruppe A

GW Vardingholt

-

VV Vosseleld

3 – 0

SKV Winterswijk

-

Fortuna Gronau

2 – 0

Fortuna Gronau

-

GW Vardingholt

0 – 2

VV Vosselveld

-

SKV Winterswijk

1 – 3

GW Vardingholt

-

SKV Winterswijk

1 – 0

VV Vosseveld

-

Fortuna Gronau

2 – 0

 

Tabelle Gruppe A

Platz

Mannschaft

Tore

Punkte

1.

GW Vardingholt

6 – 0

9

2.

SKV Winterswijk

5 – 2

6

3.

VV Vosseveld

4 – 7

3

4.

Fortuna Gronau

0 – 6

0

 

 

Gruppe B

VFL Billerbeck

-

FC Trias

1 – 2

Vorwärts Epe

-

VV Winterswijk

1 – 4

FC Trias

-

Vorwärts Epe

2 – 0

VV Winterswjk

-

VFL Billerbeck

2 – 1

VV Winterswijk

-

FC Trias

1 – 1

Vorwärts Epe

-

VFL Billerbeck

1 – 2

 

Tabelle Gruppe B

Platz

Mannschaft

Tore

Punkte

1.

VV Winterswijk

7 – 3

7

2.

FC Trias

5 – 2

7

3.

VFL Billerbeck

4 – 5

3

4.

Vorwärts Epe

2 – 8

0

 

 

Gruppe C

GW Lankern

-

Old Stars

2 – 0

Winterswijker VC

-

VV Dinxperlo

3 – 1

Old Stars

-

Winterswijker VC

0 – 4

VV Dinxperlo

-

GW Lankern

0 – 1

GW Lankern

-

Winterswijker VC

0 – 0

VV Dinxperlo

-

Old Stars

6 – 1

 

Tabelle Gruppe C

Platz

Mannschaft

Tore

Punkte

1.

Winterswijker VC

7 – 1

7

2.

GW Lankern

3 – 0

7

3.

VV Dinxperlo

7 – 5

3

4.

Old Stars

1 – 12

0

 

Die Halbfinals bestritten die drei Gruppensieger sowie der Beste Gruppenzweite.

 

 

Halbfinals

GW Vardingholt

-

Winterswijker VC

1 – 1; 5 – 3 n.N.

VV Winterswijk

-

FC Trias

1 – 4

 

 

Platzierungsspiele

Platz 9

VV Dinxperlo

-

Vorwärts Epe

4 – 1

Platz 7

VV Vosseveld

-

VFL Billerbeck

2 – 1

Platz 5

GW Lankern

-

SKV Winterswijk

0 – 1

Platz 3

VV Winterswijk

-

Winterswijker VC

4 – 2

Platz 1

GW Vardingholt

-

FC Trias Winterswijk

1 - 2

 

 

Turniersieger 2013

FC Trias Winterswijk

 

Fotos: gwv

Social Media

             

Smartphone-App

Suche

Kontakt

Platzanlage
Im Kappenhagen 10
Rhede-Vardingholt, 46414
(keine Postanschrift)
02872807873
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

spezielle Ansprechpartner (Senioren, Mitgliedschaft, Jugend usw.)



Sportclub Grün-Weiß Vardingholt e.V.
Klaus-Ludwig Steverding
Steenekamp 2
Rhede, 46414
028727755
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2017 SC Grün-Weiß Vardingholt e. V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper