×

Hinweis

Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation

Diese Website verwendet Cookies zur Navigation und anderer Funktionen. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät speichern können.

Datenschutzerklärung anzeigen

Dokumente der 'Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation' anzeigen

GDPR Dokumente anzeigen

Sie haben die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.



Alte-Herren Stadtmeister Feld 2013

GW Vardingholt AH-Abt.

PD AH Stadtm 2013/AH/Termine/PD

 

GW Alte-Herren verteidigen Stadtmeistertitel auf dem Feld 2013!

Spannung pur bis zum Abpfiff des Turniers beim SV Krechting

Die AH-Mannschaft des SC Grün-Weiß Vardingholt konnte ihren Stadtmeistertitel bei den 25. AH-Stadtmeisterschaften überraschend verteidigen. Diese wurden am Samstag, 07. September beim SV Krechting ausgetragen. Ausrichter war die AH-Abt. des SV Krechting, gespielt wurde auf dem Rasenplatz, der noch am Vormittag von fleißigen Helfern präpariert wurde. Denn seit dem Sommer plagen sich die Verantwortlichen mit Kaninchen und Maulwürfen herum, die täglich neue Löcher produzieren. Kräftig gewässert wurde der Platz am Freitagnachmittag, als auch dort ein Sturm mit Windböen und Starkregen tobte.

 

Im Auftaktmatch traft Grün-Weiß auf Gastgeber und Geheimfavorit SV Krechting, die von Beginn an das Vardingholter Tor berannten. GW begann daher bewusst defensiv, die Null sollte stehen und man wollte über Konter zum Erfolg kommen. Michael Braun, der als „Joker“ zum Einsatz kam, da er lange verletzt war, organisierte der Abwehr gewohnt souverän, Fußballobmann Jörg Keiten-Schmitz räumte im Mittelfeld mit Burkhard Eßing und Frank Gildehaus ab. Und dennoch war der Ball kurz vor der Halbzeitpause im Vardingholter Gehäuse. Ein Krechtinger hatte aus ca. 25 Meter abgezogen, der Ball fand an Freund und Feind vorbei ins Tor! Ein kleiner Schock! Nach Wiederanpfiff verstärkte GW die Angriffsbemühungen, drängte Krechting weiter zurück. Mit Erfolg, denn Burkhard Eßing gelang ebenfalls mit einem Fernschuss der verdiente Ausgleich. Es blieb schließlich beim 1-1 Unentschieden, ein Ergebnis, das beiden Mannschaften alle Optionen offen ließ. Leider verletzte sich Robert Brokamp leicht, so dass er nicht mehr spielen konnte.

 

Im zweiten Turnierspiel gewann der VFL Rhede mit 2-0 Toren gegen die DJK Rhede, ein Ergebnis das allgemein erwartet worden war. Nach dem ersten Spieltag führte der VFL damit die Tabelle an. Und traf dann auf Grün-Weiß, die mit dem Motto „verlieren verboten – gewinnen erwünscht“ ins Spiel gingen. Aus der sicheren Defensive wurde das Spiel vorgetragen. Frank Gildehaus nahm VFL-Spielmacher Ingo Gehling in Manndeckung und aus dem Spie, Ludger Finke ließ Mittelstürmer Christof Hiebing keine Chance. Eine erste große Chance vergab Thomas Schlütter noch kläglich. In der fünften Minute war er dann aber nach einer sehr schönen Kombination zur Stelle und schlenzte den Ball am Torwart vorbei ins lange Toreck. Großer Jubel bei Mitspielern und Anhang der Grün-Weißen. Das Spiel blieb ausgeglichen, beide Abwehrreihen ließen kaum Torchancen zu.

 

Mitte der zweiten Spielhälfte dann die Szene, der „Aufreger“ des Spiels: Foulelfmeter für VFL! Eine Flanke von der linken Außenseite segelte lang durch den GW-16er ins Toraus. Stattdessen landete VFL-Angreifer Henning Weische im Tor. GW-Torwart Joachim Jansen legte den Ball zum Abstoß auf die Fünfmeterraumlinie, als Schiedsrichter Alfred Schütz pfiff und auf den Elfmeterpunkt zeigte. Zur Überraschung aller, bis auf den Gestürzten, der ein Foulspiel von Ludger Finke reklamiert hatte. Neutrale Zuschauer auf der Haupttribüne hatten ebenfalls kein Foul gesehen. Die Entscheidung blieb trotz heftiger Proteste der Vardingholter. Christof Hiebing ließ anschließend Joe Jansen keine Chance und traf zum 1-1 Ausgleich. Hierbei blieb es auch bis zum Schlusspfiff, den die Grün-Weißen wütend und enttäuscht registrierten. Die Chancen auf die Titelverteidigung waren spürbar gesunken. GW hatte 2 Punkte und VFL 4 Punkte auf dem Konto, der SVK konnte ebenfalls 4 Punkte erreichen, einen Sieg gegen DJK vorausgesetzt.

 

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Die DJK steigerte sich im folgenden Spiel gegen den SVK und gewann verdient mit 1-0, ließ sogar noch einige Chancen aus. Die Krechtinger enttäuschten auf ganzer Linie und waren anschließend sehr niedergeschlagen, diese große Chance nicht genutzt und quasi alle Chancen auf den Titel liegen gelassen zu haben! Nun hatte sogar die DJK mit 3 Punkten die Chance auf den Titel, ein Sieg im letzten Spiel gegen GWV und kein Erfolg des VFL gegen den SVK vorausgesetzt.

 

Für GWV war vor dem abschließenden Spiel ein Sieg gegen die DJK mit mindestens zwei Toren Unterschied notwendig, um die Titelchancen zu wahren, um vor dem Abschlussspiel der Meisterschaften zwischen dem VFL und dem SVK noch im Rennen zu sein. So ging man bewusst sehr offensiv in das Spiel, versuchte die DJK-Spieler bereits in deren Hälfte unter Druck zu setzen. Mit Erfolg, denn Burkhard Eßing gelang nach 7 Minuten der Führungstreffer. GW blieb am Drücker, hatte Chancen, die vergeben wurden und das „Glück des Tüchtigen“! Denn bei einem Konter traft der DJK-Mittelstürmer das leere Vardingholter Tor aus ca. 1 Meter Entfernung nicht. Sattdessen konnte Burkhard Eßing mit einem tollen Solo an allen DJK-lern vorbei das 2-0 erzielen, zugleich der Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel wurden die Bemühungen noch einmal verstärkt, den dritten oder vierten Treffer zu erzielen, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Torchancen für die DJK gab es nicht, DJK-Torhüter Helmut Wilting konnte sich noch ein paar Mal bei Vardingholter Chancen auszeichnen, ließ aber keinen Treffer mehr zu.

 

So endete das Turnier für GWV mit 5 Punkten und 4-2 Toren, für die DJK mit 3 Punkten und 1-4 Toren. Das abschließende Turnierspiel musste die Entscheidung um den Titel 2013 bringen. Aus GW-Sicht durfte der VFL nicht gewinnen und dann am besten noch 0-0 Unentschieden spielen. Dann wäre GW bei Punkt- und Torgleichheit aufgrund des einen mehr erzielten Tores Stadtmeister. Wenn …, dann …! Die Entscheidung musste auf dem Rasenplatz fallen!

 

Sehr zur Freude der Spieler und der zahlreichen Betreuer und Fans der Grün-Weißen ging der SVK sehr engagiert ins Spiel, wollte unbedingt einen guten Abschluss des Turniers erreichen. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit ein paar Torchancen auf beiden Seiten, die aber allesamt nicht genutzt wurden. Von Minute zu Minute wuchs die Vardingholter Hoffnung, dass es doch noch den „richtigen“ Spielausgang geben könnte. Die Krechtinger wurden lautstark angefeuert. Es musste aber bis zum Schlusspfiff des Turnieres gezittert werden. Und in der letzten regulären Spielminute gab es noch den „Aufreger“ des gesamten Turniers! VFL-Mittelfeldspieler Nils Bußhoff stürmte mit Ball am Fuß in den Strafraum des SVK – und kam zu Fall. Er und seine Mitspieler reklamierten Foulelfmeter, dass er am Fuß vom Gegenspieler getroffen worden sei. Schiedsrichter Christian Joachimstaler, der ca. 10 Meter vom Tatort entfernt stand, entschied auf „Schwalbe“ und gab Gelb-Rot, da der Spieler bereits verwarnt war. Die Proteste der VFL-Spieler waren natürlich groß, aber letztlich ohne Erfolg. Auch in der Nachspielzeit von zwei Minuten fiel kein Tor, so dass es beim „Wunschergebnis“ 0-0 Unentschieden blieb!

 

Der SC Grün-Weiß Vardingholt war Stadtmeister, der Jubel und die Begeisterung riesig! Keiner hatte mit diesem Ausgang gerechnet. Für das Turnier standen Christian Hüls, Markus Stratmann, Hubert und Josef Wewering nicht zur Verfügung. Erstmals waren Jörg Keiten-Schmitz und Mansour Rajabi bei den Stadtmeisterschaften dabei. Ein besonderer Dank der Mannschaft galt den Vardingholter Fans, die zahlreich zugegen waren und die Mannschaft auf jede erdenkliche Weise unterstützten. Daueroptimist Ludger Finke hatte die Titelverteidigung vorhergesagt und Mannschaftskapitän Joe Jansen konnte den Wanderpokal bei der Siegerehrung durch den Stadtsportverbandsvorsitzenden Antonius Böing stolz in Empfang nehmen.

 

Der „Kader“ mit Spielern und Betreuern der Alte-Herren-Mannschaft bei den AH-Stadtmeisterschaften am Samstag, 07. September 2013; im neuen Outfit mit Trainingsanzügen von GB-Wolle Rhede und Trikots von Katemann Transporte Rhede-Vardingholt!

 

h.v.l.n.r.: Bernd Schlusemann, Klaus Steverding, Bernd Warmers, Ralf Hackling, Thomas Schlütter, Thomas Eiting, Ludger Finke, Burkhard Eßing, Robert Brokamp, Ludger Tekampe, Josef Wienand

v.v.l.n.r.: Antonius Böing, Jörg Keiten-Schmitz, Norbert Schmitz, Michael Braun, Frank Gildehaus, Joachim Jansen, Josef Möllenbeck, Mansour Rajabi, Wilhelm Möllenbeck, Andreas Topp, Josef Thebingbuß

 

Der alte und neue Rheder Alte-Herren Stadtmeister Feld 2013

 

h.v.l.n.r.: Bernd Schlusemann, Ludger Tekampe, Josef Thebingbuß, Jörg Keiten-Schmitz, Markus Bußhoff, Mansour Rajabi, Burkhard Eßing, Norbert Schmitz, Thomas Schlütter, Robert Brokamp, Klaus Steverding, Josef Wienand

v.v.l.n.r.: Andreas Topp, Michael Braun, Frank Gildehaus, Josef Möllenbeck, Joachim Jansen, Ralf Hackling, Thomas Eiting, Ludger Finke, Wilhelm Möllenbeck

ganz vorne: Paul und Felix Schlusemann

 

weitere Bilder

 

Spielplan

 

Spiel

Anstoß

Mannschaft

gegen

Mannschaft

Ergebnis

1

14.30

SV Krechting

-

GW Vardingholt

1 – 1

2

15.05

DJK Rhede

-

VFL Rhede

0 – 2

3

15.45

VFL Rhede

-

GW Vardingholt

1 – 1

4

16.20

SV Krechting

-

DJK Rhede

0 – 1

5

17.00

GW Vardingholt

-

DJK Rhede

2 – 0

6

17.35

VFL Rhede

-

SV Krechting

0 – 0

 

Abschlusstabelle

 

Platz

Mannschaft

Tore

Punkte

1

SC GW Vardingholt

4 – 2

5

2

VFL Rhede

3 – 1

5

3

DJK Rhede

1 – 4

3

4

SV Krechting

1 – 2

2

 

Stadtmeister

SC Grün-Weiß Vardingholt

Social Media

             

Smartphone-App

Suche

Kontakt

Platzanlage
Im Kappenhagen 10
Rhede-Vardingholt, 46414
(keine Postanschrift)
02872807873
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

spezielle Ansprechpartner (Senioren, Mitgliedschaft, Jugend usw.)



Sportclub Grün-Weiß Vardingholt e.V.
Klaus-Ludwig Steverding
Steenekamp 2
Rhede, 46414
028727755
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2017 SC Grün-Weiß Vardingholt e. V. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper