Großer Erfolg für unsere B-Jugend

Am vergangenen Mittwoch spielte unsere B-Jugend im Kreispokalhalbfinale gegen die Mannschaft des PSV Wesel und konnte mit den drei Trainern Alex Hilgenberg, Felix Schlusemann und Christian Könning den Finaleinzug feiern. Bereits die Runden zuvor, hatte unsere B-Jugend zwei höherklassige Mannschaften (Runde 1 Borussia Bocholt, Runde 2 Westfalia Anholt [Leistungsklasse] , Runde 3 SV Vrasselt [Leistungsklasse]) ausgeschaltet.

Man spielte mutig aus einer sicheren Abwehr heraus nach vorne. Leider gab es nach 20 Minuten eine rote Karte für Paul Jansen, die aber gut weggesteckt wurde, da jeder für den anderen mitrannte. Auch das zwischenzeitliche 0:1 in der 33. Spielminute schockte nicht, denn nur 3 Minuten später ließ Paul Schlusemann den Ausgleich folgen.
Betreuer Josef Wewering: "Wir zwangen den Gegner zu Fehlern, so dass sie sich öfter nur durch Fouls zu helfen wussten." Folglich gab gab es für den Gegner noch vor der Halbzeit zwei Zeitstrafen. In der zweiten Halbzeit gab es dann zwei rote Karten für den PSV Wesel, so dass die Mannschaft in Überzahl agierte. Josef Wewering betont dabei, dass es kein überhartes Spiel war und der Schiedsrichter alles im Griff hatte.

Trotz der Überzahl gelang es auch in der Verlängerung nicht, das erlösende Tor zu schießen. Die Jungs waren einfach platt, aber retteten sich ins Elfmeterschießen. Auf unserer Seite trafen: Colin Köller, Leon Giesing, Jan Wewering und Paul Schlusemann. PSV Wesel hatte drei mal getroffen und der letztendlich entscheidende Elfmeter ging an die Unterkante der Latte. Riesenjubel auf unserer Seite, auch bei den zahlreichen Zuschauern.

Josef: "Ein etwas glücklicher aber nicht unverdienter Sieg. Dankeschön an die fairen Verlierer vom PSV Wesel. Da einige Jungs vorsorglich für den nächsten Tag Urlaub genommen hatten, wurde der Sieg bis spät in die Nacht gefeiert."

Die B-Jugend steht nun im Finale des Kreispokals, welches im Mai nächsten Jahres stattfindet. Die B-Jugend hat Heimrecht und der Gegner ist der VFL Rhede.